Rose von Jericho

Die Hand der Maria

Die Hand der Maria

Beschreibung

Viele Ägypter nennen sie die „Hand der Maria“.

Geschichte

Das ist ein kleines Naturwunder mit einer biblisch zu nennenden Geschichte: Maria soll diese Pflanze auf ihrer Flucht nach Ägypten gesegnet haben. Sie gehoert zu den Kreuzblütlern und wird maximal etwa 20 cm hoch. Nach dem Blühen von kleinen weissen Blüten trocknet sie ein, rollt sich optisch zusammen und bildet dann eine Kugel. Der Wind treibt sie in der Wüste umher weil die Wurzeln in diesem Zustand nur schwach verankert sind.

Anwendung

Stellen wir sie ins Wasser geht sie langsam auf und erwacht zu neuem Leben. Es ist wunderschön dabei zu meditieren denn sie geht wie in Zeitlupe auf. Ganz langsam. Manchmal treibt sie aus. Nach einiger Zeit, etwa 1 oder 2 Wochen sollte man sie aus dem Wasser nehmen damit sie nicht zu schimmeln beginnt. Man kann das beliebig wiederholen.
Ich lege sie auch gerne in ein grosses rundes Glas das mit Wasser gefüllt ist. Wirkt sehr dekorativ.

Sie wird ausserdem wegen dieser Eigenschaft des Eintrocknens und erneuten Erblühens oder Auflebens Auferstehungspflanze genannt.
In vielen Laendern glaubt man dadurch Schutz fuer das Haus zu haben oder für Mutter und Kind.

Ein kleines Naturwunder. Ein Mitbringsel der besonderen Art weil sehr viele Menschen noch nie etwas von dieser Pflanze gehoert haben.

 
 
Kontakt zur Anbieterin in Ägypten

E-Mail:

 

Gesamthoehe ca 10 cm, Groesse der Kugel ca. 5 cm

1 Stueck 9,50 Euro mit Versand
3 Stueck 10,50 Euro plus Versand
Bei Überweisungen aus der Schweiz müssen 5 Euro mehr berechnet werden.

Auf Anfrage sind auch grosse Exemplare erhaeltlich. Doppelte Groesse
1 Stueck 10 Euro plus Versand
3 Stueck 16 Euro plus Versand
Bei Überweisungen aus der Schweiz müssen 5 Euro mehr berechnet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.